Select Page

Wie steht es um die Heilpraktiker Berufsaussichten?

Wie steht es um die Heilpraktiker Berufsaussichten?

Die qualifizierten und gut ausgebildeten Heilpraktiker in Deutschland sind inzwischen zu sehr beliebten Fachkräften geworden. Immer mehr Menschen machen sich Gedanken über die eigene Gesundheit und sind entsprechend auf der Suche nach guten Beratern oder nach jenen Menschen, die ihnen bei der Bewältigung von Problemen helfen können. Da dabei auch immer häufiger auf alternative Methoden gesetzt wird, haben die Heilpraktiker überall in Deutschland einen guten Zulauf. Deine Heilpraktiker Berufsaussichten können also als durchaus positiv eingestuft werden. Aber wie sieht es genau mit den Vorgängen nach der Prüfung aus und worauf musst Du dabei achten?

Die Aussichten für den Beruf als Heilpraktiker

Generell gilt es, bei einem Blick auf die Heilpraktiker Berufsaussichten, vor allem die verschiedenen Spezialisierungen näher zu betrachten. Dass immer mehr Menschen sich dazu entscheiden, einen anderen Weg als jenen der klassischen Schulmedizin zu nehmen und entsprechend auf der Suche nach Alternativen sind, ist kein Geheimnis mehr. Therapien mit der Naturheilkunde, der Aromatherapie oder der Chiropraktik zeigen gute Ergebnisse und sind daher besonders im überlasteten Gesundheitssystem gefragt. In den letzten Jahren haben viele Heilpraktiker ihre Praxen auf dem Land und in den Städten eröffnet und erfreuen sich eigentlich an allen Standorten einer sehr hohen Beliebtheit bei ihren Patienten und Kunden.

Noch deutlicher wird es, wenn man Du einen Blick auf die unterschiedlichen Spezialisierungen wirfst, die für den Beruf des Heilpraktikers mittels eines Fernstudiums zur Verfügung stehen. Nicht nur die klassische Ausbildung zum Heilpraktiker spielt dabei eine Rolle, sondern natürlich auch auch die Psychotherapie. Da Du als Heilpraktiker nicht an bestimmte Methoden gebunden ist, kannst Du den eigenen Patienten ein breites Feld von der Gesprächstherapie bis hin zur Verhaltenstherapie anbieten. Wenn Du einmal einen Blick auf den Markt für psychotherapeutische Behandlung wirfst, weißt Du natürlich, wie unterversorgt Deutschland mit guten Möglichkeiten für die Therapie ist. Daher ist ein gut ausgebildeter Heilpraktiker Psychotherapie an den verschiedensten Orten sehr gefragt.

Der Weg zur Karriere – der Abschluss als Heilpraktiker

Bevor Du dir überhaupt Gedanken über die eigene Karriere machen kannst, braucht es natürlich einen qualifizierten Abschluss für den Beruf als Heilpraktiker. Dank der vielen Anbieter im Bereich der Fernstudien und Fernhochschulen ist es in der heutigen Zeit recht einfach, dir einen Dienstleister zu suchen, bei dem das nötige Fachwissen vermittelt wird und mit deren Hilfe am Ende ein erfolgreicher Abschluss erlangt werden kann. Es beginnt zum Beispiel mit dem eigentlichen Ablauf des Studiums: Mit der Hilfe fachkundiger Tutoren und einer guten Übersicht an Informationen und Dokumenten für die Lehrzeit werden dir alle Informationen vermittelt, die Du in der theoretischen Natur für den Beruf benötigst. Darüber hinaus helfen Präsenzseminare bei der Bewältigung von praktischen Aufgaben, die zum eigenen Berufsfeld gehören.

Am Ende eines jeden Lehrgangs steht die Abschlussprüfung zum Heilpraktiker. In dieser werden die verschiedenen Inhalte noch einmal überprüft. Darüber hinaus musst Du praktisch beweisen, dass Du den verschiedenen Tätigkeiten und Aufgaben gewachsen bist, die mit dem Berufsfeld einhergehen. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Prüfung vor einer Prüfungskommission kannst Du mit der eigentlichen Arbeit beginnen. Einer eigenen Praxis, einem normalen Arbeitsverhältnis oder einer sonstigen Berufung in diesem Feld würde jetzt also nichts mehr im Weg stehen.

Einsatzbereiche als Heilpraktiker in Deutschland

Ein großer Vorteil der Ausbildung zum Heilpraktiker in Deutschland ist das breite Spektrum an Tätigkeiten, in denen Du aktiv werden kannst. Je nach Spezialisierung oder weiteren Kursen, die man an einer Fernhochschule belegen kann, eröffnen sich verschiedenste Optionen für einen geprüften Heilpraktiker. Dieser kann sowohl in der Therapie als auch in der klassischen Behandlung tätig werden. Es ist ihm erlaubt verschiedene Aufgaben der öffentlichen Gesundheitsversorgung mit der Krankenkasse abzurechnen aber auch die Behandlung von privaten Patienten auf Rechnung ist eine Option. Darüber hinaus erlauben die Spezialisierungen weitere Angebote und Dienstleistungen, die direkt mit den Kunden vermarktet werden können.

Natürlich ist neben der eigentlichen Arbeit als Heilpraktiker auch möglich, dass eine Vermarktung von verschiedenen natürlichen Arzneien oder Produkten erfolgt. Viele Anbieter sind zum Beispiel inzwischen im Internet tätig und bieten neben ihrer Praxis einen Shop mit Mitteln an, die das gesundheitliche Leben der Käufer und Patienten spürbar verbessern können.

Generell sind sehr viele Heilpraktiker in Deutschland auf einer selbständigen Basis tätig. Sie agieren mit einer eigenen Praxis oder als Freiberufler und bieten ihren Patienten entsprechende Leistungen an. Es ist aber auch möglich, dass Du in einer entsprechenden Praxis als Angestellter arbeitest und somit dem Druck und Stress einer Existenzgründung entgehst. Durch diese flexiblen Optionen der eigenen Karriereplanung zeigen sich also noch mehr Vorteile, die mit einer qualifizierten Ausbildung als Heilpraktiker verbunden sind.

Die Fakten in Kürze

  • Voraussetzungen: Hauptschulabschluss beziehungsweise Realschulabschluss, Erste-Hilfe-Kurs, vollendetes 25. Lebensjahr, Wohnsitz in Deutschland, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitszeugnis
  • Beginn: jederzeit
  • Dauer: 20 bis 30 Monate
  • Gesamtkosten: zwischen 2.400 € und 3.800 €
  • Studienmaterial: digitale oder gedruckte Themenhefte, Lehrbuch
  • Seminartage: 2 – 10 Praxistage
  • Abschlusszertifikat: ist der Nachweis einer fundierten Vorbereitung auf die behördliche Prüfung
  • Zulassung: nach bestandener Prüfung vor dem örtlichen Gesundheitsamt
  • Gehalt: 2.000 € bis 3.000 € als Angestellter

Der richtige Anbieter für das Fernstudium zum Heilpraktiker

Es gibt viele Anbieter in Deutschland, die verschiedene Kurse und Spezialisierungen für den Heilpraktiker zur Verfügung stellen. Damit Du den Dienstleister findest, der für deine Wünsche und Ansprüche am ehesten geeignet ist, solltest Du einen Vergleich der Angebote durchführen. Das klappt am besten dann, wenn Du die nötigen Studienbroschüren mit Informationen zur Verfügung hast. Alle wichtigen Anbieter können auf unserer Seite verglichen und kostenlose Studienbroschüren unverbindlich angefordert werden.

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe ist ein spezialisierter Anbieter, der vor allem Kurse, Studien und Lehrgänge rund um die Fachgebiete Gesundheit und Therapie anbietet. Mit seinem Heilpraktiker-Kurs, den Fortbildungen rund um die Psychotherapie und den Angeboten der Humanmedizin gehört man zu den bekanntesten Anbietern für Fernkurse in Deutschland, die sich mit der Gesundheit beschäftigen.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Institut für Lernsysteme‎

Institut für Lernsysteme‎

Bei der ILS handelt es sich um einen der größten und bekanntesten Anbieter für Fernstudien und Kurse in Deutschland. Mit über 200 Kursen hat sie einiges anzubieten. Neben dem Immobilienmakler werden Kurse wie der Heilpraktiker, der Mechatroniker oder verschiedene Studien angeboten. An ihrem Standort in Hamburg bieten die Institute für Lernsysteme zudem ein modernes Zentrum für Seminare.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Studiengemeinschaft Darmstadt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Als ältester deutscher Anbieter für Fernstudien hat die Studiengemeinschaft Darmstadt SGD einen sehr guten Ruf in Deutschland. Das umfassende Portfolio, der Fokus auf Studien neben der Berufstätigkeit und ein moderner Online-Campus sprechen bei dem Angebot für sich. Die Studiengemeinschaft bietet dabei so klassische Kurse wie Heilpraktiker, Immobilienmanagement oder Mechatronik an. Darüber hinaus ist das Portfolio allerdings mit modernen Kursen jeder Art gefüllt.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung der Klett-Gruppe ist ein innovativer Dienstleister für Fernstudien und für staatlich zertifizierte Abschlüsse. Wirtschaft und Management stehen ebenso im Fokus wie technische oder gesundheitliche Berufe, wie zum Beispiel der Lehrgang zum Heilpraktiker. Auch in den Bereichen IT und Technik hat es in den letzten Jahren viele neue Kurse gegeben, die jedes Jahr Studenten und Kursteilnehmern zu neuen Qualifikationen verhelfen.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Hamburger Akademie

Hamburger Akademie

Mit der Hamburger Akademie für Fernstudien hat man einen verlässlichen Anbieter, der vor allem für seine über 200 Kurse und das gute Tutoring-Programm bekannt ist. SmartLearn ist das Lernkonzept der HAF, hier erfahren Sie, wie Sie Ihre persönlichen Stärken im Fernstudium am besten einsetzen. Der Heilpraktiker wird hier ebenso angeboten wie andere Berufe aus den Schwerpunkten Wirtschaft, digitale Technik und Gesundheit.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Impulse e.V.

Impulse e.V.

Bei Impulse handelt es sich um eine Schule für freie Gesundheitsberufe. Über die Schule hinaus ist sie zum Beispiel für ihren qualifizierten Lehrgang zum Heilpraktiker oder Tierheilpraktiker bekannt. Der Fokus liegt hier nicht nur auf dem Studenten. Besonders punktet die Kurse durch faire und transparente Studiengebühren, die es auch Menschen mit weniger Kapital ermöglichen, ein Fernstudium zu beginnen. Außerdem verfügt der Anbieter über eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kursen und Angeboten.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Neuste Tweets

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor