Select Page

Die Voraussetzungen zur Heilpraktiker Ausbildung via Fernstudium

Die Voraussetzungen zur Heilpraktiker Ausbildung via Fernstudium

Das Fernstudium zur Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung kann jedermann absolvieren. Wenn Du es aus privatem Interesse buchst und nicht, weil Du die Zulassung als Heilpraktiker bekommen möchtest, gibt es für Dich keine einschränkenden Bedingungen. Personen, die als Heilpraktiker tätig werden wollen, müssen folgende Heilpraktiker Voraussetzungen erfüllen:

Da Du die Prüfung vor dem Gesundheitsamt erst mit 25 Jahren ablegen darfst und die Ausbildung ungefähr 2 Jahre dauert, solltest Du bei Beginn des Fernstudiums mindestens 23 Jahre alt sein. Als Schulabschluss erwarten die Institute mindestens den Realschulabschluss oder einen vergleichbaren Schulabschluss. Außerdem ist eine der Heilpraktiker Voraussetzungen, dass Du den Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses nachweist, der maximal vor einem halben Jahr gemacht wurde.

Das Fernstudium zum Heilpraktiker – die Voraussetzungen in Kürze:

  • Vollendung des 23. Lebensjahres
  • Realschulabschluss oder vergleichbarer Schulabschluss
  • Erste-Hilfe-Kurs, der maximal vor einem halben Jahr gemacht wurde

Heilpraktikerprüfung vor dem Gesundheitsamt

Empfehlenswert ist eine Erkundigung bei dem für Dich zuständigen Gesundheitsamt. Im Allgemeinen wird ein polizeiliches Führungszeugnis sowie ein Gesundheitszeugnis zur Bescheinigung, der körperlichen und seelischen Gesundheit verlangt. Zudem kommt, dass weder eine Abhängigkeit von Drogen noch eine Sucht vorhanden ist.
Für die Heilpraktikerprüfung reicht der Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss aus. Dein Wohnsitz muss sich in Deutschland befinden.

Prüfungsstoff lernen

Die Grundlage für Deine Tätigkeit als Heilpraktiker ist Dein Fachwissen über die schulmedizinischen Grundlagen, die Gesetze, die den Heilpraktiker betreffen sowie naturheilkundliche Behandlungsmethoden. Du hast 3 Möglichkeiten, Dich mit diesen interessanten Themen vertraut zu machen: Selbststudium, Besuch einer Schule und ein Fernstudium.
Du liest gerne und kannst gut alleine lernen? Dann kaufe Dir die entsprechenden Fachbücher über Heilpraktiker Voraussetzungen und arbeite sie zu Hause durch. Im Internet findest Du weitere Informationen zum Lernstoff und dem Ablauf der Prüfung vor dem Gesundheitsamt. Sie helfen bei der Vorbereitung.
Wenn Du keine medizinische Vorbildung hat, brauchst Du einen Kurs, in dem Injektionstechniken und Untersuchungsmethoden unterrichtet werden. Für beide Bereiche benötigst Du praktische Erfahrungen. Für die verschiedenen Injektionen – in die Vene (intravenös), unter die Haut (subkutan) und in den Muskel (intramuskulär) musst Du die Spritze jeweils anders ansetzen. Im Kurs übst Du die Techniken, bis Du sie sicher bei Deinen Patienten anwenden kannst. Bei den Untersuchungsmethoden lernst Du, wie sich ein gesunder Körper anfühlt, wenn Du ihn durch Betasten untersuchst und welche Veränderungen Du bei Krankheiten feststellen kannst. Auch die Bewegungsfähigkeit der Gelenke und eventuelle Einschränkungen lernst Du kennen. Das gibt Dir Sicherheit für der Erstellung einer Diagnose.

Du liebst es, unterrichtet zu werden und lernst gerne zusammen mit anderen Menschen? In einer Schule, die als Heilpraktiker Voraussetzungen Kurse für die Heilpraktikerprüfung vor dem Gesundheitsamt anbietet, wird Dir beides geboten. Die Themen der Medizin werden verständlich unterrichtet. Praxisbeispiele veranschaulichen die Theorie und zeigen Behandlungsmöglichkeiten auf. Der Lehrer beantwortet Deine Fragen und Praktische Übungen ergänzen das Angebot. Hausaufgaben und Tests zeigen Deinen persönlichen Lernstatus. In nachgestellten Prüfungssituationen gewinnst Du Sicherheit für die Abschlussprüfung vor dem Gesundheitsamt.

Du teilst Dir Deine Zeit zum Lernen gerne selber ein, wünschst Dir aber eine Lernkontrolle und einen Ansprechpartner, der Dir Fragen beantwortet? Das Fernstudium für die Heilpraktiker Voraussetzungen bietet Dir genau das. Du bestimmst, wann Du Deine Ausbildung beginnst. Deine Unterlagen kommen zu Dir nach Hause und Du lernst in Deinem eigenen Tempo. Zusätzlich zum Unterrichtsmaterial gibt es den Online-Campus. Dort findest Du Lehrvideos, die den Lernstoff anschaulich machen. Sie entsprechen den Praxisbeispielen an der Schule. Im Online-Campus kannst Du Dich auch mit anderen Teilnehmern austauschen. Hausaufgaben und Tests zeigen deinen Lernstatus. So kannst Du zielgerichtet lernen. Während des Studiums steht Dir ein Fernlehrer zur Seite, der Dir Deine Fragen beantwortet. Er gibt Dir auch Tipps, wie Du mit der Prüfungssituation gelassener umgehen kannst. Wenn Du keine medizinische Vorbildung hast, wird das Fernstudium durch ein Praxisseminar ergänzt. In ihm lernst Du die Injektionstechniken und Untersuchungsmethoden. Auf diese Weise bist Du gut vorbereitet auf die Zulassungsprüfung.

Wenn Dich das Fernstudium anspricht, bestelle Dir die kostenlosen Studienbroschüren der Fernstudium-Institute auf unserer Website. Sie kommen per Post direkt zu Dir nach Hause.

Heilpraktiker Voraussetzungen für die Prüfung vor dem Gesundheitsamt kurz gefasst:

  • Du bist mindestens 25 Jahre alt
  • Du hast mindestens den Hauptschulabschluss oder einen vergleichbaren Schulabschluss
  • Du wohnst in Deutschland
  • Du legst ein polizeiliches Führungszeugnis vor
  • Du legst ein Gesundheitszeugnis vor, in dem Dir körperliche und seelische Gesundheit sowie die Freiheit von Drogen und Sucht bescheinigt wird

Abschluss

Mit der bestandenen Prüfung vor dem Gesundheitsamt erhältst Du die Zulassung als Heilpraktiker. Nun darfst Du Deine eigene Praxis eröffnen und Patienten behandeln. Mit deiner Grundausbildung und weiteren Spezialisierungen ergänzt Du das Angebot der Schulmedizin. Viele Menschen gehen gerne zum Heilpraktiker, weil er sich mehr Zeit für sie nimmt und naturheilkundliche Behandlungen anbietet.
Du kannst Dich auch bei einem Gesundheitszentrum oder einer Klinik, die sich auf Naturheilverfahren spezialisiert hat, anstellen lassen. Deine Fachkenntnisse, mit denen Du die Patienten berätst und behandelst, ergänzen das Angebot dieser Einrichtungen. Die Pharma-Industrie stellt gerne Heilpraktiker ein. Mit ihren medizinischen Grundkenntnissen können sie die Ärzte fundierter über neue Medikamente aus dem Bereich der Naturheilkunde informieren und beraten. Die Zukunftsaussichten für Heilpraktiker sind gut. Das Stellenangebot ist groß.

JETZT KOSTENLOS STUDIENBROSCHÜREN BEI UNSEREN ANBIETERN ANFORDERN!

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe ist ein spezialisierter Anbieter, der vor allem Kurse, Studien und Lehrgänge rund um die Fachgebiete Gesundheit und Therapie anbietet. Mit seinem Heilpraktiker-Kurs, den Fortbildungen rund um die Psychotherapie und den Angeboten der Humanmedizin gehört man zu den bekanntesten Anbietern für Fernkurse in Deutschland, die sich mit der Gesundheit beschäftigen.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Institut für Lernsysteme‎

Institut für Lernsysteme‎

Bei der ILS handelt es sich um einen der größten und bekanntesten Anbieter für Fernstudien und Kurse in Deutschland. Mit über 200 Kursen hat sie einiges anzubieten. Neben dem Immobilienmakler werden Kurse wie der Heilpraktiker, der Mechatroniker oder verschiedene Studien angeboten. An ihrem Standort in Hamburg bieten die Institute für Lernsysteme zudem ein modernes Zentrum für Seminare.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Studiengemeinschaft Darmstadt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Als ältester deutscher Anbieter für Fernstudien hat die Studiengemeinschaft Darmstadt SGD einen sehr guten Ruf in Deutschland. Das umfassende Portfolio, der Fokus auf Studien neben der Berufstätigkeit und ein moderner Online-Campus sprechen bei dem Angebot für sich. Die Studiengemeinschaft bietet dabei so klassische Kurse wie Heilpraktiker, Immobilienmanagement oder Mechatronik an. Darüber hinaus ist das Portfolio allerdings mit modernen Kursen jeder Art gefüllt.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Fernakademie für Erwachsenenbildung

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung der Klett-Gruppe ist ein innovativer Dienstleister für Fernstudien und für staatlich zertifizierte Abschlüsse. Wirtschaft und Management stehen ebenso im Fokus wie technische oder gesundheitliche Berufe, wie zum Beispiel der Lehrgang zum Heilpraktiker. Auch in den Bereichen IT und Technik hat es in den letzten Jahren viele neue Kurse gegeben, die jedes Jahr Studenten und Kursteilnehmern zu neuen Qualifikationen verhelfen.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Hamburger Akademie

Hamburger Akademie

Mit der Hamburger Akademie für Fernstudien hat man einen verlässlichen Anbieter, der vor allem für seine über 200 Kurse und das gute Tutoring-Programm bekannt ist. SmartLearn ist das Lernkonzept der HAF, hier erfahren Sie, wie Sie Ihre persönlichen Stärken im Fernstudium am besten einsetzen. Der Heilpraktiker wird hier ebenso angeboten wie andere Berufe aus den Schwerpunkten Wirtschaft, digitale Technik und Gesundheit.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen
Impulse e.V.

Impulse e.V.

Bei Impulse handelt es sich um eine Schule für freie Gesundheitsberufe. Über die Schule hinaus ist sie zum Beispiel für ihren qualifizierten Lehrgang zum Heilpraktiker oder Tierheilpraktiker bekannt. Der Fokus liegt hier nicht nur auf dem Studenten. Besonders punktet die Kurse durch faire und transparente Studiengebühren, die es auch Menschen mit weniger Kapital ermöglichen, ein Fernstudium zu beginnen. Außerdem verfügt der Anbieter über eine sehr große Auswahl an verschiedenen Kursen und Angeboten.

Studienbroschüre anfordern

mehr lesen

Neuste Tweets

Unsere Bildungsanbieter stellen sich vor